Mit dem richtigen Lippenstift zu weißeren Zähnen

Weiße Zähne, Strahle-Lächeln – wer träumt nicht davon? Allerdings ist die Zahnfarbe zum einen genetisch bedingt und zum anderen von vielen anderen Faktoren abhängig. Wie du aber mit dcer Auswahl der richtigen Lippenstift-Farbe deine Zähne aufhellen kannst, verraten wir dir hier.

Zahnaufhellung

Einfache Tipps für optisch weiße Zähne

Ein Lippenstift kann so viel mehr als dir ein umwerfendes Aussehen zu verleihen. Denn die Auswahl des richtigen Farbtons hat einen großen Einfluss darauf, ob deine Zähne weißer aussehen. Doch woran liegt das? Das hängt mit der Farbenlehre zusammen. Sicher erinnerst du dich an den Kunstunterricht und das Thema Komplementärfarben. In dem Farbkreis gibt es kühle und warme Töne. Farben, die sich in dem Kreis gegenüberliegen, bilden Gegensätze. Das sind zum Beispiel Gelb und Blau. Gelb als warme Farbe liegt dem kühlen Blau gegenüber. Optisch heben sie sich also auf. Wenn deine Zähne als nicht so ganz strahlend weiß sind, wählst du eine bläuliche Lippenstiftfarbe, um den gelblichen Eindruck zu reduzieren.

Genau wie deine Haut Grundtöne hat – meist Rosa, Gelb und Blau – so hat auch jeder Lippenstift diese Grundtöne. Wenn du also Rot liebst, entscheide dich für ein blaustichiges Rot. Auch Farben wie Lila, Beerentöne, Fuchsia, sattes Pink oder Mauve lassen deine Zähne weiß strahlen.

Dagegen solltest du unbedingt auf Farben wie Koralle, Orange, Pfirsich. Sie verstärken optisch Zahnverfärbungen und einen Gelbstich.

Generell gilt also die Faustregel: Je dunkler der Lippenstift, desto weißer strahlen die Zähne. Aber es gibt eine Ausnahme – Braun. Mache lieber einen Bogen um braune Lippenstifte, da dieser Verfärbungen auf den Zähnen besonders hervorhebt.

Zahnaufhellung

Noch mehr Beauty-Tipps für einen schönen Mund und strahlende Zähne

Weiche Lippen

Die Auswahl der richtigen Farbe ist eine Sache. Aber ein schöner Mund bzw. gepflegte Lippen verstärken natürlich den Beauty-Look. Wer möchte schon spröde, rissige Lippen haben? Ein Rezept für geschmeidige Lippen sind Peelings. Die Haut der Lippen ist besonders dünn und empfindlich und besitzt keinerlei Fettpolster. Pflege sie mit Peelings aus dem Drogeriemarkt oder reibe sie regelmäßig mit Honig ein.

 

Besserer Halt

Grundierungen, die du vor dem Auftragen des Lippenstiftes auf deine Lippen aufträgst, sorgen für einen besseren Halt. Natürlich gibt es auch hier spezielle Produkte. Solltest du diese nicht haben, hilft auch ein kleiner Tupfer Abdeckcreme oder Concealer.

 

Lipliner für perfekte Konturen

Damit der Lippenstift auch da bleibt, wo er hingehört, verwende einen Lipliner. Dieser verhindert, dass der Lippenstift in die kleinen Mundfältchen zieht. Zeichne mit dem Lipliner die natürliche Form deiner Lippen nach. Wenn du möchtest, darfst du auch einen kleinen Tick darüber zeichnen. Aber Achtung, das kann leicht künstlich aussehen. Anschließend trägst du den Lippenstift auf. Übrigens kannst du auch den Lipliner als Lippenstift verwenden.

 

Weniger ist mehr

Je weniger Farbe du auf deine Lippen aufträgst, umso weniger kann diese verschmieren. Verwende daher zum Schluss deines Make-ups ein Kosmetiktuch oder Taschentuch und presse es zwischen deine Lippen. So entfernst du überschüssige Farbe.

Zahnbleaching 

Home-Zahnbleaching für dein strahlendstes Lächeln

Unschöne Zahnverfärbungen kannst du bequem und leicht von zu Hause aus entfernen. Auf dem Sofa, im Bett, am Schreibtisch oder wo immer du dein Smartphone dabei hast. Mit dem WonderSmile Bleaching-Set erhältst du alles, was du für eine effektive Zahnaufhellung benötigst. Das WonderSmile-Gel, das passende Mundstück mit 24 Power-LED sowie einen Adapter, mit dessen Hilfe du das Mundstück an dein Smartphone anschließt. Anschließend 15 Minuten wirken lassen und gleichzeitig chillen. Schon nach einigen Anwendungen wirst du die ersten Erfolge und weißere Zähne feststellen.