30% Rabatt mit "wondersale"!

Suchen

    Lebensmittel, die deine Zähne weißer machen

    Weiße Zähne sind ein positives Markenzeichen. Wer von Haus aus nicht mit natürlich weißen Zähnen gesegnet ist, kann sie mit einem Zahnbleaching aufhellen. Das kannst du beim Zahnarzt machen lassen oder – wie mit WonderSmile – als Homebleaching ganz bequem zu Hause erledigen. Aber wusstest du, dass bestimmte Lebensmittel für eine Zahnaufhellung sorgen können? Sie wirken auf die Zähen wie natürliche Bleichmitteln. Außerdem säubern sie beim Kauen zusätzlich die Zähne und beugen Karies und Zahnfleischentzündungen vor.

    Tipp: Als Faustregel kannst du dir merken, Lebensmittel, die Flecken auf Kleidung hinterlassen, verfärben auch deine Zähne. Also, Rotwein, Brombeeren, Kaffee und ähnliches daher nur in Maßen genießen.

    Lebensmittel für weißere zähne

    Die besten Lebensmittel für weiße Zähne

    Lass es knacken – mit Gemüse

    Mit jedem Biss in eine knackige Möhre oder einen Apfel schützt du deine Zähne. Einerseits sorgt das Kauen dafür, dass die Zähen sauber werden. Andererseits wird das Zahnfleisch massiert und ist besser geschützt gegen Entzündungen. Weitere „natürliche Zahnbürsten“ – und zudem gesund – sind Blumenkohl, Sellerie oder Grüne Bohnen.

     

    Hartkäse

    Käsefreunde dieser meist intensiv schmeckenden Käsesorten können sich freuen. Denn Hartkäse enthält viel Protein, Kalzium und Phosphor, die den Säuregehalt in der Mundflora optimieren. Außerdem entfernt Hartkäse beim Kauen Partikel von anderem Essen von deinen Zähnen. Damit wird die Bildung von Zahnbelag und Verfärbungen verhindert. Weichkäse-Sorten wie Gouda, Camembert oder Feta sind dafür allerdings nicht geeignet.

     

    Nüsse

    Das in Nüssen enthaltene Kalzium sowie gesunde Fette stärken die Zahnsubstanz. Außerdem sorgt ihre harte Konsistenz beim Kauen für eine Art Peeling-Effekt.

     

    Erdbeeren

    Die Lieblingsfrüchte des Sommers sind wirksame Zahnaufheller. Denn die kleinen Kerne der Erdbeere enthalten eine Art Bleichmittel und reinigen die Zähne. Außerdem stecken in Erdbeeren viele gesunde Vitamine und zusätzlich Apfelsäure, die Verfärbungen löst.

    Lebensmittel für weißere Zähne

    Ananas

    Die Ananas enthält Bromelain. Das ist ein Enzym, das reinigende und anti-entzündliche Eigenschaften besitzt. Und lecker ist die Ananas noch obendrein.

     

    Bananen-Bleaching für die Zähne

    Ja, du hast richtig gehört. Dieser Trick soll wirklich helfen und ist ganz einfach umzusetzen. Reibe deine Zähne an der sehnigen Innenseite der Bananenschale. Lass die Paste 10 Minuten einwirken. Achte darauf, dass du die Masse nicht mit den Lippen von den Zähnen streichst. Anschließend verwendest du eine trockene Zahnbürste, um die Bananenpaste in die Zähne einzumassieren. Nach der Behandlung reinigst du deine Zähne wie gewohnt mit Zahnpasta, um alle Rückstände zu entfernen.

    Wie funktioniert das? In der Bananenschale sind die Mineralien Kalium, Magnesium und Mangan enthalten. Diese werden von den Zähnen aufgenommen und führen zu einem natürlichen Bleaching-Effekt. Zudem bekämpfen sie unschöne Zahnverfärbungen mit dem Resultat schöner, weißer Zähne.

    zahnbleaching

    Zahnaufhellung durch Bleaching

    Mit unseren tollen Food-Tipps kannst du das Aufhellen deiner Zähne wunderbar unterstützen. Ein Hollywood-Lächeln ist aber häufig nur durch ein Zahnbleaching erreichbar. Mit dem Bleaching-Set von WonderSmile hellst du deine Zähne absolut schmerzfrei und schonend auf natürliche Art und Weise auf. Mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen und ohne Peroxid. Weil es so einfach ist, kannst du selbst entscheiden, wann und wo du deine Zähne bleichen möchtest. Ob morgens vor der Arbeit, während der Mittagspause oder abends auf dem Sofa – ganz einfach mit WonderSmile.